Aussehen


Da es hier speziell um Anolis marmoratus girafus geht, werde ich mich im weiteren Verlauf auf diese Unterart konzentrieren. Die Männchen bei dieser Art werden bis zu 24 cm lang, wovon bis zu zwei Drittel auf den Schwanz entfallen. Die Kopf-Rumpf-Länge beträgt bis 8,2 cm. Die Weibchen erreichen lediglich eine Länge von bis zu 16 cm, wobei auch bei diesen die Kopf-Rumpf-Länge maximal 5,6 cm beträgt. Insgesamt sind die Männchen deutlich massiger als die Weibchen.

Die Tiere sind sehr variabel in ihrer Färbung. Ein einzelnes Tier kann sich je nach Stimmung, Temperatur, Hintergrund oder Lichtverhältnissen sehr variabel färben. Die Weibchen sind in der Regel dunkelbraun bis hellgrün gefärbt und mit wenigen schwarzen Punkten versehen. Diese Punkte können auch manchmal gar nicht zu sehen sein. Die Männchen können sich fast komplett schwarz verfärben oder einen gelben Kopf, grünen Körper und blauen Schwanz in ihrer prachtvollsten Färbung zeigen. Auch eine komplett grüne Färbung ist möglich. Wobei die Flecken immer tiefschwarz bis leicht grau zu sehen sind. Die Männchen haben eine gelbe Kehlfahne mit kleinen weißen Pünktchen.

Einen Eindruck von der Varibilität der Tiere kann man sich in der folgenden Galerie machen. Es sind immer die selben Tiere abgebildet.

Männchen

Weibchen